Logo

86 Themen für Ihre Informatik-Bachelorarbeit

bachelorarbeiten informatik

Veröffentlicht
04.07.2022
Erneut
05.08.2022

Der ideale Abschluss eines Bachelorstudiums der Informatik

Erst mit vollendeter Bachelorarbeit kann Ihnen der akademische Grad des Bachelors verliehen werden. Durch das Absolvieren der Bachelorarbeit zeigt der Student/ die Studentin, dass er/sie Wissen in seinem/ihrem Studiengang erlangt hat und dieses auch dementsprechend anwenden kann. Das A und O einer gelungenen Hausarbeit bildet die Themenwahl. Abgesehen davon, dass das gewählte Thema Ihr Interesse widerspiegeln sollte, sollte es auch für die Bearbeitung gut geeignet sein. Aus diesem Grund ist es nötig, sich früh genug die Frage zu stellen, welches Thema man auswählen möchte.

Womöglich wurde Ihnen bereits während Ihrer Schullaufbahn ein breites Spektrum der Informatik vorgestellt – viele höher bildende Schulen legen nämlich besonderen Wert auf eine digitale Grundausbildung, sowie vertiefende Spezialisierung gewisser Aspekte. Folgend finden Sie Beispiele von diversen Themenbereichen, die im Laufe der Oberstufe durchgearbeitet werden:

Informatik Themen Oberstufe

Zusammenhang Informatik, Mensch und Gesellschaft

  1. Bedeutung für die Gesellschaft
  2. Auswirkungen auf das Individuum
  3. rechtliche Grundlagen (Datensicherheit)
  4. Entwicklung der Informatik
  5. Berufsmöglichkeiten und Einsatzbereiche

Informatiksysteme

  1. Digitale Endgeräte
  2. Betriebssysteme
  3. Funktionsweise von Informatiksystemen
  4. Vernetzung von Computern verstehen

Angewandte Informatik

  1. Verständnis von Standardsoftware
  2. Informationsquellen untersuchen
  3. Digitale Systeme verstehen lernen

Praktische Informatik

  1. Verständnis von Theorien und Modellen, Datenbanken erfassen
  2. Algorithmen erklären können – insbesondere hinsichtlich der Programmiersprachen
  3. Grundprinzipien von Automaten, Datenstrukturen, Algorithmen und Programmen erschließen können

Informatik Bachelorarbeit Themen Beispiele

Neben den folgenden angeführten Vorschlägen, gibt es des Weiteren die Möglichkeit, Themen der Informatik mit anderen Fachrichtungen wie der BWL-Bachelorarbeit oder der VWL zu kombinieren.

Daten – oder Computer Codierung

  1. Welche Rolle spielen Dualsysteme?
  2. “Pascal” als imperative Programmiersprache
  3. Bildbearbeitungsprogramme – Aufbau und Techniken

Programme bzw. Schutzprogramme

  1. Die Bedeutung von Virenprogrammen
  2. Wie wird ein Virenprogramm programmiert?
  3. Zeitliche Entwicklung und aufkommende Herausforderungen
  4. Viren Kategorien und individuelle Schutzmaßnahmen

Das Internet

  1. Struktur, Fortschritt vs. Schwierigkeiten
  2. Die Bedeutung von TCP und IP als Internetprotokollfamilien
  3. CyperCash – Wie funktioniert die Bezahlung im Internet
  4. Missbrauch des Internets – anhand von Spam E-Mails und Viren
  5. Safety Internet – die Möglichkeit der Firewall
  6. Ausspähung im Internet – die Erstellung von Benutzerprofilen
  7. Abgrenzung und Aufbau von Speichermedien
  8. Die Herausforderung des Datenhandels
  9. DoS – Attack – die Gefahren des Internets
  10. Was bedeutet “Routing”?
  11. Gefahren im und durch das Internet richtig einschätzen

Audio und Media Aspekte

  1. Digitalisierung von Audiosignalen
  2. Die digitale Bildverarbeitung
  3. Geschützte Generierung von Bild Images
  4. Polygone -Ihre Funktion in der 3D – Modellierung
  5. Methoden der digitalen Audioverarbeitung
  6. Methoden der digitalen Tonverarbeitung

Herausforderungen und Gefahren

  1. Spyware – Funktion, Entwicklung, Sicherheitsmaßnahmen
  2. Die Bedeutung des Datenschutzes
  3. Monitoring – Bedeutung für Großunternehmen
  4. Datensicherheit 2.0
  5. Hacker Angriffe – tatsächliche Gefahren und Schutzmöglichkeiten
  6. Entdeckung und Entfernen von Computerviren
  7. Virenarten

Betriebssysteme und Sonstiges

  1. Aufbau und Funktionsweise
  2. Differenzierungen – Unterschiede vs. Gemeinsamkeiten
  3. Aufbau und Funktionsweise von Clients und Server
  4. Windows – Entwicklung und Zukunftsprognosen
  5. Java – Aufbau und Entwicklungsprozess
  6. Hashing in Java
  7. Steuerungsmöglichkeiten des Monitorings
  8. Diversifikation und Ordnung des Binärbaumes
  9. Funktionsweisen von digitalen Rechenanlagen
  10. Prognosen für die Fehleranfälligkeit von integrierten Schaltkreisen
  11. Der Speicher – DOS und TSR
  12. Das deterministische Chaos und der Schmetterlingseffekt
  13. Ansätze der Chaostheorie bezüglich nicht linearer dynamischer Systeme
  14. Aufbau und Funktion von Mikroprozessoren
  15. Varianten der Datenübertragung – parallel vs. seriell
  16. Die asynchrone Datenübertragung
  17. DFÜ – Befehlssprache mit Fokus auf die Grundstruktur und Befehle
  18. Speichermedien – ein Überblick
  19. SPS – Aufbau, Funktion, Grenzen, Sicherheitsaspekte
  20. Die speicherprogrammierbare Steuerung – Kompatibilität und Interoperabilität
  21. Stapelverarbeitungsdateien
  22. Zeitliche Entwicklung der Datenfernübertragung
  23. RAM und ROM als interne Datenspeicher
  24. Funktionsweise des Interrupt Systemes
  25. Wie funktionieren digitale Filter?
  26. Das OSI – 7- Schichtmodell als mögliches Kommunikationssystem
  27. Welche Rolle spielt die Open System Interconnection?
  28. IIR – Filter – Eigenschaften und Strukturen
  29. Der Umgang mit Daten durch die Netscape – Cache
  30. Festplatten – Cache vs. Speicher – Cache
  31. Die ALOHA – Protokolle – auftretende Problemfälle
  32. Analyse von programmgesteuerte Modellrechner
  33. Aktuelle Entwicklung von Mikroprozessoren
  34. FAT – Untergliederung von Festplatten in Cluster
  35. Welche Rolle hat das Gaußsche Eliminationsverfahren in der Informatik?
  36. Wie werden Daten auf einer Festplatte gespeichert?
  37. Bedienkonzepte für standardisierte Laborgeräte in einem vernetzten Ökosystem
  38. Seilroboter – Parametrisierung und Steuerung
  39. Drahtlose Schnittstellen für Service – und Diagnosezwecke
  40. CAN Bootloader – ihr Nutzen anhand von Beatmungsgeräten
  41. Die Industrie 4.0
  42. Künstliche Intelligenz – Vorteile vs. Nachteile
  43. Mess – und Schutzschaltung für MEMS Bauelemente
  44. Die Zukunft von Windkraftanlagen
  45. Programmierung von Robotern – Weiterentwicklung von Software
  46. CFK Zuschnitte in Punktewolken
  47. Der Route Generator RouGe – erste Entwürfe und Implementierungen
  48. Provenance und Nachvollziehbarkeit in verteilten Systemen
  49. Analyse der Big Data für die Produktion

Die richtige Herangehensweise

Das Forschungsgebiet der Informatik umfasst die Lehre der Informations – bzw. Datenverarbeitung mit Unterstützung von digitalen Verarbeitungseinheiten und entstand aus dem Kerngebiet der Mathematik heraus. Das Informatikstudium gehört mitunter zu den anspruchsvollsten und herausforderndsten Studiengängen weltweit, grundlegende mathematische, physikalische und elektrotechnische Fertigkeiten, Fähigkeiten zum logischen Denken, Technik und Programmierinteresse, sowie ein innovativer Verstand sind essenziell und nicht wegzudenken. Besonders bei Bachelor- und Hausarbeiten wird dieses grundmathematische Verständnis auf die Probe gestellt. Damit Sie sich nur auf die spannenden Themen konzentrieren können, zeigen wir Ihnen eine mögliche Gliederungsvorlage für die Bachelorarbeit:

  1. Deckblatt
  2. Abstract
  3. Eventuelles Vorwort und Danksagung
  4. Inhaltsverzeichnis
  5. Abbildungs- und Tabellenverzeichnis
  6. Abkürzungsverzeichnis
  7. Einleitung
  8. Theorieteil
  9. Methodenteil
  10. Ergebnisteil
  11. Diskussion und Fazit
  12. Das Fazit
  13. Das Literaturverzeichnis
  14. Eidesstattliche Erklärung
  15. Anhang

Wichtig hierbei ist die frühzeitige Aufteilung und Strukturierung Ihrer Arbeit. Das Ziel einer Bachelorarbeit soll sein, dass Sie sich auf das Fachgebiet fokussieren können und nicht an der Struktur und Gliederung verzweifeln. Sollten Sie dennoch Probleme damit haben, gibt es einige Ghostwriting Informatik Dienstleistungen, die Ihnen als tatkräftige Stütze bei der Arbeit beiseite stehen.

Schlussfazit

Wichtig zu beachten ist unter anderem, einen passenden Umfang für Ihr Thema zu finden und diesen dementsprechend einzuhalten. Sobald eine passende Thematik gewählt wurde, empfehlen wir, eine erste grobe Strukturierung Ihrer Kapitel vorzunehmen und sich Gedanken über passende Unterkapitel zu machen. Vor dem eigentlichen Beginn Ihrer Arbeit, verfassen Sie, wie es üblich für wissenschaftliche Ausarbeitungen ist, ein Exposé, welches bereits eine grobe Gliederung und zu behandelnde Fragestellungen enthält. Literatur -, sowie Abbildungs- und Tabellenverzeichnis sollte parallel zum Schreibprozess ausgearbeitet werden, um dem Vergessen bzw. Auslassen wichtiger Quellen vorzubeugen.

Weitere Inspirationen zur Themenfindung können Sie sich durch bereits veröffentlichte Abschlussarbeiten, Seminarinhalten oder persönlich in Gesprächen mit Kommilitonen und Dozenten holen.



Prof. Dr. Conrad Rüth

Autor, Doctor

Coach, Professor Doktor Conrad Rüth hat Professur für Internationale Wirtschaftsbeziehungen bekleidet und Lehrstuhlvertretungen in Frankfurt und Berlin innegehabt. Jetzt leitet er den Akademily Blog sowie alle Veröffentlichungen, Änderungen und Sonderaktionen auf unserer Webseite.
So bewerten uns unsere Kunden

Wir heben Learning Performance auf einen neues Level.
Sind Sie startklar für eine erstklassige Arbeit?

Machen Sie den nächsten Schritt: per WhatsApp или Skype zu uns!